Team

Das Team der Zaunkönige

Leitung:

Kontakt: leitung@diezaunkoenige.de

Kathrin Luttkus
Ich freue mich sehr, dass ich seit August 2017 die Leitung der Zaunkönige übernehmen darf. Nachdem ich zunächst Erzieherin gelernt hatte, verschlug es mich für mehrere Jahre in den kaufmännischen Bereich. Vor 5 Jahren habe ich mich wieder dem pädagogischen Bereich zugewandt. Als Erzieherin und Kinderdorfmutter habe ich viele Erfahrungen in der stationären Kinder- und Jugendhilfe bei SOS-Kinderdorf sammeln können. Bei den Zaunkönigen kann ich meine pädagogischen und kaufmännischen Interessen und Fähigkeiten wunderbar verbinden.
Was die Zaunkönige für mich so besonders macht, ist die familiäre Atmosphäre – sowohl im Team als auch beim Hand-in-Hand-Arbeiten mit der Elternschaft. Dadurch ist es möglich den kleinen Zaunkönigen einen Ort zu bieten, an dem sie sich wohl fühlen und individuell entwickeln können.


Mitarbeiter

Kontakt: team@diezaunkoenige.de

Lightnings:

Niels Herzog
Aufgewachsen mit fünf Geschwistern in Wuppertal, zog es mich für meine Erzieher-Ausbildung nach Düsseldorf. Im Sommer 2007 kam ich über mein Anerkennungsjahr zu den Zaunkönigen – und bin bis heute geblieben. Meine Entscheidung für diesen Beruf fiel während meines Zivildienstes in einer Schule für Kinder mit Behinderung. Schon damals gefiel mir die offene, herzliche Art, wie Kinder einem begegnen, und ich freue mich sehr, sie in ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen. Gerade dieses Gefühl des familienähnlichen Zusammenhalts schätze ich auch sehr bei den Zaunkönigen. Jeder arbeitet Hand in Hand, Erzieher und Eltern begleiten die Kinder mit viel Engagement und Herz in ihrer individuellen Entwicklung. Mein Job hier bei den Zaunkönigen lässt mir genug Raum, mich mit meinen Fähigkeiten und Ideen einzubringen, und bietet mir gleichzeitig die Möglichkeit mich pädagogisch stetig weiterzuentwickeln. Außerdem gefällt mir, dass man hier im Team noch wirklich etwas erarbeiten und verändern kann: sowohl in der täglichen Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen sowie den Eltern, als auch konzeptionell. Zaunkönig zu sein ist cool. Hurra!

Meine Schwerpunkte: „Erste Hilfe am Kind“, „Faustlos“ (Curriculum zur Förderung sozialemotionaler Kompetenzen und zur Gewaltprävention in Kitas), „Rhetorik“, „Entwicklung und Dokumentation U3“, Teaching in Role“ (Improvisationstheater mit Kindern/Jugendlichen), „Wie gestalte ich einen Waldtag?“

Natasha Vavere
I began working at die Zaunkönige in July 2016 as an English native speaker. I come from London, where I worked as a Forest School support worker with children of 5 and 6, as well as with teenagers with behavorial problems, and as a horticultural therapy support worker on communal gardens. I have a bachelors degree in Human Geography (Sociology) and have always enjoyed working with people, development and personalities, especially within teams that work cohesively and flexibly together.  My second interest is nature, which is why I appreciate the way that all the children can go to the forest and have a nature based education once a week. I think it is important that children are given every opportunity to persue their personal interests and develop a curiousity in the world, and I like that all Zaunkönige children are encouraged to do this amongst supportive educators, and that we as educators are encouraged to be creative in our planning.

Lea Robertz
Während meinem Fachabitur (in Gesundheits- und Soziales) 2015/16 habe ich bereits ein einjähriges Praktikum bei den Zaunkönigen gemacht. Ich habe mich hier von Anfang an sehr wohl gefühlt. Besonders gut gefällt mir, die Zusammenarbeit zwischen dem Team und den Eltern und das Konzept. Aufgrund dessen habe ich mich entschieden, für meine praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (PIA) wieder zurück zu kommen. Ich freue mich auf viele neue, tolle Erlebnisse, die ich mit den Kindern machen darf, auf spannende Ausflüge und auf eine großartige Zeit.

Stephie Mbokolanzi
Als ich von Januar 2017 bis März 2017 als Berufspraktikantin zu den Zaunkönigen kam, wohnte ich noch knapp 250km von Düsseldorf entfernt. Bereits an Tag eins fühlte ich mich in der Kita sehr willkommen. Die Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, den Eltern und ganz besonders die Arbeit mit den Kindern bereicherten täglich meinen Tag. Besonders gefällt mir, dass wir eine Elterninitiative sind und partnerschaftlich zusammen arbeiten. Aus diesen Gründen beschloss ich nach Beendigung meiner Erzieherausbildung die freie Stelle bei den Lightnings anzunehmen. Als gebürtige Hamelnerin krempelte ich daher mein Leben komplett um und zog nach Düsseldorf. Zum einen um wieder bei meiner Familie sein zu können, aber auch um Teil des Zaunkönigen-Teams zu werden. Seit Juli 2017 arbeite ich nun als Erzieherin bei den Zaunkönigen. Meine damalige Entscheidung bereue ich keinen Tag. Im Gegenteil! Ich bin sehr froh darüber, diesen Schritt gewagt zu haben. Denn einmal ein Zaunkönig – immer ein Zaunkönig.


Sunshines:

Nadine Jahnke
Direkt nach der Realschule habe ich mit meiner Ausbildung zur Erzieherin begonnen. 2010 habe ich mein Berufspraktikum bei den Zaunkönigen abgeschlossen, und bin seitdem Erzieherin bei den Lightnings. Die Arbeit mit Kindern hat mich schon immer interessiert. Das Besondere an den Zaunkönigen: der freundliche Umgang im Team, der konstruktive Austausch mit den Eltern, die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und sich individuell fortzubilden. Was die Zaunkönige außerdem auszeichnet, sind die vielen abwechslungsreichen Ausflüge mit den Kindern, die regelmäßigen Waldtage und – nicht zuletzt – das von unserem „eigenen“ Koch täglich frisch zubereitete Essen.

Tugba Özakan
Ich habe mich schon während der Realschulzeit entschieden, Erzieherin zu werden. Gleich nach meinem Schulabschluss fing ich mit der Erzieher-Ausbildung an. Zu den Zaunkönigen kam ich im August 2008, erst als Berufspraktikantin, später mit einer festen Stelle bei den Rainbows.

An den Zaunkönigen mag ich die enge, vertraute Zusammenarbeit mit den Eltern und die vielen Angebote für Kinder in den verschiedenen Bereichen. Zudem hat man hier als Erzieherin die Chance, die eigene Persönlichkeit in die Arbeit einzubringen und sich immer weiterzubilden. Hier werden die Kinder wertgeschätzt und individuell gefördert, wie es in einer guten Kita sein sollte.

Erin Tabert
Hello! My name is Erin and I’m from Minnesota, USA. I’ve worked with children for my church’s summer programs as well as a tutor in English. I studied art at my University and taught classes at my last job in America with mosaic design. I love working with all age groups, especially on fun, creative projects. When I found Zaunkönige, I was impressed how much it has to offer for the children and I hope to help enrich their experience while playing an learning in English.

Ina Kayser
Ich bin Ina und arbeite in Teilzeit bei den Sunnys.

Nachdem ich kurz vor dem Abitur bemerkte, dass Mathe und ich nicht die besten Freunde sind, entschloss ich mich dazu, die Schule nach 12 Jahren zu beenden und absolvierte ein 1-jähriges Praktikum in einer Elterninitiative in Erkrath. Dort merkte ich, dass ich unbedingt beruflich in diese Richtung gehen möchte und so begann ich meine Erzieherausbildung am Berufskolleg Mettmann. Währenddessen arbeitete ich nachmittags weiterhin in der Elterninitiative.
Nach meiner Ausbildung stand ein Umzug nach Düsseldorf an, dort arbeitete ich ein Jahr als Elternzeit-Vertretung bei einer Kita und fing an, an der HS-Düsseldorf Soziale Arbeit/Sozialpädagogik zu studieren. Seit Januar bin ich nun bei den Zaunkönigen und studiere auch weiterhin an der HSD.
An den Zaunkönigen mag ich besonders, dass wir so viele spannende Angebote haben und eine tolle, familiäre Atmosphäre herrscht.

Elena Ziegler
Nach meinem Freiwilligen Sozialen Jahr im Kindergarten habe ich mich für die Erzieherausbildung entschieden. Kindliche Neugier fand ich immer faszinierend und ich bin glücklich, Kinder in ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen. Zurzeit mache ich die Praxisintegrierte Ausbildung (PIA) An 2 Tagen pro Woche besuche ich das LVR-Berufskolleg und an 3 Tagen arbeite ich bei den Sunshines. Hier bekomme ich viele Möglichkeiten mein schulisches Wissen direkt mit der Praxiserfahrung zu verknüpfen. Was ich besonders toll an den Zaunkönigen finde, sind die ganzen Angebote für die Kinder: unterschiedliche Ausflüge und Projekte, Waldtage und –wochen, Turntage, Schwimmkurs… Ich freue mich sehr, so viele schöne Sachen hier erleben zu können!


Rainbows:

Johanna Ohmann
2006 kam ich zum Abschluss meiner Erzieherin-Ausbildung fürs praktische Jahr zu den Zaunkönigen – und ich bin immer noch glücklich, hier zu sein. Nach wie vor begeistern mich das pädagogische Konzept, die gute Zusammenarbeit im Team und der intensive Kontakt zu den Eltern. Das Schönste an unserem Beruf ist, die Kinder einen Stück ihres Weges begleiten und unterstützen zu können. Und mit jedem Kind lerne auch ich dazu. Einer meiner Schwerpunkte ist „Faustlos“: Ein Curriculum zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und zur Gewaltprävention in Kitas.

Kristina Schrade
Einmal ein Zaunkönig, immer ein Zaunkönig!
Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich mich 2007 für die Zaunkönige entschieden. Besonders interessierten mich das Konzept und die Arbeit in Familiengruppen. Die Zaunkönige geben einem die Möglichkeit zu wachsen und sich stetig weiter zu bilden. So konnte ich neben zahlreichen Fortbildungen eine zweijährige Weiterbildung zur Erlebnispädagogin absolvieren und eine Gruppenleitung übernehmen. 2016 kehrte ich, nach einer 3-jährigen Pause, gemeinsam mit meiner Tochter zu den Zaunkönigen zurück. Zurzeit arbeite ich als zweite Fachkraft bei den Rainbows und habe meine Tochter in die liebevollen Hände der Sunshines gegeben.

Sandra van Loosen
Nach meinem Realschulabschluss stand für mich fest, ich möchte mit Kindern arbeiten.
Dazu habe ich erst einmal die Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht. Anschließend dann die Ausbildung zur Erzieherin. Im Sommer 2013 kam ich für mein Anerkennungsjahr zu den Zaunkönigen und bin bis heute hier.
Die Besonderheit der Zaunkönige: ein großes, freundliches Team, Umsetzung seiner Ideen und Vorschläge, die Zusammenarbeit mit den Eltern und nicht zuletzt die Bilingualität.

Erika Oliveira

Fatima Bashir-Pütz
Ich bin 1990 mit meiner Familie aus Somalia nach Deutschland ausgewandert und lebe mit meiner Tochter in Düsseldorf-Derendorf. Ich habe 7 Jahre in einer städtischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in Fingern gearbeitet, bis ich mich 2016 entschieden habe, meine Ausbildung zur Erzieherin zu beginnen. Zu den Zaunkönigen kam ich dann durch ein 5-wöchiges Praktikum. Es war eine erfahrungsreiche Zeit für mich und deshalb habe ich mich entschlossen, meine zwei praktischen Ausbildungsjahre bei den Zaunkönigen zu machen. Die Arbeit mit Kindern ist mir wichtig. Ich möchte sie begleiten, fördern und unterstützen sich individuell zu entwickeln.


Küche:

Carsten Hellmann
Als Küchenchef/Koch bei den Zaunkönigen kann/darf ich: Jeden Tag frische Lebensmittel verarbeiten, eine ausgewogene Ernährung anbieten, eigene Ideen umsetzen, Neues ausprobieren, kreativ sein, Projekte der Einrichtung kulinarisch begleiten, bei Kindern das Interesse am Umgang mit Lebensmitteln wecken, meine beruflichen Kenntnisse in den Kita-Alltag einbringen, zeigen, dass Gemüse schmeckt, Eltern beim Thema Ernährung begleiten und beraten, und vieles mehr… Was ich an den Zaunkönigen mag: Die Kinder geben mir ein direktes und ehrliches Feedback.

Liane Gericke-Gehrmann
Ich arbeite als Köchin für die Zaunkönige. Eine Arbeit, die mir hier besonders viel Freude bereitet – besonders, wenn den Kindern das Essen schmeckt. Vorher war ich als Bilderrahmenvergolderin tätig und habe mich um die Erziehung meiner Kinder gekümmert. Das besondere an den Zaunkönigen ist die schöne Atmosphäre in der Kita und das gute Arbeitsklima.